Startseite
News
Grußwort
Allgemeines
Daten
Läufe
Chipmessung
Teams
Tipps und Tricks
Einsteiger
Fragen & Antworten
Historie
Links
Archiv
Kontakt: tsg78-hd(at)gmx.de (Auskünfte, keine Meldungen!)
6.09.2016

Halbmarathon-Spende an "IKUMU" e.V.

Offiziell ist unser Halbmarathon zwar schon seit Monaten vorbei, für die Veranstalter dagegen konnte er erst jetzt abgeschlossen werden: mit der traditionellen Scheckübergabe an unseren Social Sponsoring Partner. Ausgewählt wurde in diesem Jahr das Flüchtlingsprojekt "IKUMU". Unter Leitung von Jutta Glaser musizieren hier Migranten ganz unterschiedlicher Nationalität miteinander. Glaser berichtete sehr eindrucksvoll von den Schwierigkeiten, aber auch den Chancen, die eine solche künstlerische Kooperation bietet.
Aus den Händen von Halbmarathon-Organisationschef Andreas Wahlster konnte sie nun einen Scheck über 1.000,00 Euro entgegen nehmen. Zusammen mit dem Sponsoringbeauftragten Christian Bullerkotte und Kassenwart Jürgen Diehm freuten sich Thomas Maier (sas Deutschland) sowie Susanne Lohrmann und Robert Schindler (Henkel) als Vertreter der Titelsponsoren von Halbmarathon und Team-Lauf über das Engagement von "IKUMU".
Bitte vormerken: Unser nächster Halbmarathon findet am 30. April 2017 statt !

26.04.2016




Wie in den vergangenen Jahren auch freuen wir uns nach dem Lauf auf:
- den ausführlichen Bericht von LaufReport
- die Teilnehmerfotos von Go4it-Foto
- und die Bildergalerie in Runners World.

 

25.04.2016
Kibrom Issac setzt sich durch – Überraschung bei den Frauen

Fast 3500 Finisher und Tausende Zuschauer an der Strecke machten auch den 35. SAS Halbmarathon der TSG 78 Heidelberg zum Erlebnis. Beste Laufbedingungen bei kühlen, meist sonnigen, vor allem aber trockenen 10 Grad Celsius sorgten für zufriedene Gesichter bei Veranstalter und Teilnehmern. Beim Henkel Team-Lauf über 3,1 km kamen Läuferinnen und Läufer ins Ziel, einige hundert Kinder gingen über die 1,2 km des HPK Dr. Natour Bambini-Laufs an den Start.
Schnellster über die Halbmarathonstrecke war erstmals der Eritreer Kibrom Issac, der seit einigen Monaten in der Region von Sieg zu Sieg eilt. Seine Endzeit: 1:15:30 h brutto. Kim Abel vom engelhorn sports Team rückte Issac am Ende aber noch einmal gefährlich auf die Pelle. In 1:15:38 h wurde der Schriesheimer wie 2015 Zweiter. Platz 3 belegte Tobias Balthesen vom Verein des Ausrichters, der TSG 78 Heidelberg (1:17:06 h).
Während sich bei den Männern die Favoriten durchsetzten, hatte die Frauensiegerin kaum jemand auf der Rechnung. Anna Herzberg (KS-Sportsworld), 2013 Marathonsiegerin am Brocken, eilte nicht nur ungefährdet zum Triumph, sondern erzielte in 1:25:56 h brutto auch eine hervorragende Zeit. Julia Bongiovanni (engelhorn sports Team) belegte in 1:28:14 Rang 2 vor Daniela Kenty vom Team Exotenwald Weinheim (1:29:37 h). Weibliche Teilnehmer machten übrigens genau 848 der 3480 Finisher aus, das entspricht einem Frauenanteil von einem knappen Viertel.
In der Mannschaftswertung setzten sich die Teams des Ausrichters durch, und zwar sowohl bei den Männern als auch bei den Frauen. Die Männer der TSG 78 siegten knapp vor dem engelhorn sports Team und der eigenen 2. Mannschaft, die Frauen hielten die TSG Wiesloch und das Team des Deutschen Krebsforschungszentrums in Schach. Die Streckenrekorde beim Halbmarathon blieben unangetastet.
Fest in der Hand der Mittelstreckler des engelhorn sports Teams war der Henkel Team-Lauf über 3,1 km (676 Finisher). Mit dem Sieger Frédéric Giloy (9:09 min. brutto) sowie seinen hauchdünn unterlegenen Teamkollegen Steffen Ulmrich und Hakim Hassanzadeh entsprach der Zieleinlauf exakt dem des letzten Jahres. Auch die Frauensiegerin Kathrin Halter (SV Nikar Heidelberg) konnte ihren Titel in 11:34 min. verteidigen. Auf die Ränge 2 und 3 kamen Ava Rossmanith vom Kurfürst Friedrich Gymnasium und Charlotte Zeifang von den E.I. Roadrunners. Bei den Mannschaften setzten sich die Schüler der TSG 78 Heidelberg durch sowie im Wettbewerb der Schulen das Helmholtz-Laufteam (weiterführende Schulen) bzw. die Landhausschule (Grundschulen).